TEILEKATALOG

 

Der Wiederaufbereitungsprozess

TRW Aftermarket

Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen – der richtigen gesetzlichen Rahmenbedingungen

Als Hersteller von wiederaufbereiteten KFZ-Teilen haben wir bereits Fortschritte erzielt. Mit der EU-Richtlinie über Altfahrzeuge werden Kunden dazu aufgefordert, alle verwertbaren Materialien am Ende des Produktlebenszyklus wiederzuverwenden.

 

Die Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen bedarf einer klaren Gesetzgebung.

Doch gibt es im Bereich der Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen nach wie vor keine Rechtsvorschriften, die klar unterscheiden zwischen der Verwendung eines vollständig geprüften Ersatzteils in OE-Qualität und der eines Ersatzteils vom Schrottplatz. Hierfür muss eine Lösung gefunden werden und das möglichst schnell für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und zum Schutz des Rufs der Remanufacturing-Branche.

  • Wir müssen den Begriff „wiederaufbereitet“ klar definieren. Denn es besteht einer großer Unterschied zwischen einem wiederverwendeten, einem überholten oder reparierten Ersatzteil und einem wiederaufbereiteten Ersatzteil.
  • Der Dachverband der Automobil-Zuliefererindustrie CLEPA definiert wiederaufbereitete Teile wie folgt: „Erfüllt eine ähnliche Funktion wie das Originalteil. Hergestellt mithilfe eines standardisierten, industrialisierten Prozesses gemäß den relevanten technischen Spezifikationen. Dieser industrialisierte Prozess umfasst definierte Managementstandards für Altteile. Auf ein wiederaufbereitetes Ersatzteil wird dieselbe Gewährleistung gegeben wie für ein neues Ersatzteil.“

Diese Definition steht voll und ganz im Einklang mit der Remanufacturing-Philosophie von TRW. Und es ist unser erklärtes Ziel, uns für diese Differenzierung einzusetzen.

  • Wir brauchen eine Überprüfung der steuerlichen Behandlung dieser Produkte.
  • Wir brauchen CO2-Kredite für die Hersteller von wiederaufbereiteten KFZ-Teilen.

TRW will hierbei eine Führungsrolle übernehmen und als Stimme der Remanufacturing-Branche agieren. Zu diesem Zweck arbeiten wir eng zusammen mit Schlüsselverbänden wie der APRA und der CLEPA, denen eine zentrale Rolle und Verantwortung dabei zukommt, eine Veränderung in der Branche hervorzubringen und das Thema der Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen bei der EU-Kommission zu fördern.

 

Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen – das Verfahren

  • Sortieren
    Wir sortieren die eingehenden alten Teile und identifizieren sie über die Teilenummer. Beschädigte oder unvollständige Teile werden nicht verwendet.
  • Wiederaufbereitung und Testverfahren
    Die alten Komponenten werden komplett zerlegt und wiederaufbereitet, sodass sie wieder wie neu sind. Teile, die nicht wiederaufbereitet werden können, werden durch entsprechende Originalteile oder äquivalente Komponenten ersetzt.
  • Montage
    Die einzelnen neuwertigen Teile werden nun gemäß den TRW-Spezifikationen wieder zusammengesetzt. Durch regelmäßige Zwischenüberprüfungen und einen endgültigen Test wird gewährleistet, dass die hohen Qualitätsstandards von TRW eingehalten werden.
  • Verpacken
    Alle Produkte, die das Wiederaufbereitungsverfahren von TRW durchlaufen, werden sicher verpackt für den Transport, die weitere Lagerung und den Vertrieb.
  • Logistik
    TRW lagert die Produkte, bis sie bestellt werden, und bietet einen weltweiten Vertriebsservice an.

 

Handhabung und Rücksendung von Altteilen

Das Rohmaterial für die Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen wird nicht speziell hergestellt. Es wird wie ein Rohmaterial von Schrottplätzen beschafft oder von Werkstätten zurückgegeben.

Zur Wiederaufbereitung geeignet sind nur solche Komponenten, die in einem annehmbaren Zustand und unter Einhaltung unserer strengen Rücksendeverfahren zurückgegeben werden. Teile, die mit roher Gewalt entfernt oder fallen gelassen wurden, oder mit denen beim Ausbau grob umgegangen wurde, sind in der Regel nicht zur Wiederaufbereitung geeignet.

Wird ein Teil an TRW in einem angemessenen Zustand zurückgegeben, wird der Werkstatt der entsprechende Pfandwert gutgeschrieben.  

TRW arbeitet eng mit anderen bekannten Namen in der Wiederaufbereitungsbranche zusammen sowie dem Branchenverband CLEPA, um für Ihr Unternehmen die bestmögliche Rücksendelösung zu finden.  

 

Wiederaufbereitung – Sicherheit steht an erster Stelle

Alle wiederaufbereiteten KFZ-Produkte von TRW sind sicherheitskritisch – und wir gehen bei der Sicherheit unserer Komponenten keine Risiken ein.

Jedes Altteil, das für unseren Wiederaufbereitungsprozess in Betracht gezogen wird, muss ein strenges Auswahlverfahren durchlaufen – besteht es dieses nicht, wird es auch nicht wiederaufbereitet. Ganz einfach.

Kein wiederaufbereitetes Produkt verlässt das Werk mit dem Herstellersiegel von TRW, ehe es nicht dieselben gnadenlosen Testverfahren durchlaufen hat wie unsere neuen OE-Produkte.

Im Rahmen dieses Wiederaufbereitungsverfahrens kommen die neueste Technologie und Software zum Einsatz, um alle TRW-Produkte auf Leistung und Sicherheit zu testen.

 

Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen – geprüfte Qualität, ohne Kompromisse

Wir sind in der Lage, selbst die kleinsten Haarrisse in wiederaufbereiteten Lenkgetrieben zu erkennen, und testen rigoros die Stärke unserer wiederaufbereiteten Bremssättel.

Bei der Wiederaufbereitung von Lenkgetrieben setzen wir auf das Poka-Yoke-Prinzip, um Fehler zu vermeiden. Nach diesem Prinzip muss jeder Prüfungsschritt erfolgreich abgeschlossen werden, bevor das wiederaufbereitete Lenkgetriebe für den nächsten Schritt freigegeben wird. Diese Methode hat auch maßgeblich zum internationalen Erfolg von Toyota beigetragen.

Darüber hinaus wird bei jeder Wiederaufbereitung eine Auswirkungsanalyse (FMEA) durchgeführt, um mögliche Fehler aufzudecken und Verbesserungsmöglichkeiten so früh wie möglich zu identifizieren.

 

Rasanter technischer Fortschritt

Aufgrund des technischen Fortschritts steht die Wiederaufbereitung von KFZ-Teilen derzeit an einem kritischen Punkt.

Es besteht es enormes Entwicklungspotenzial für die Wiederaufbereitung von Elektronik und Mechatronik – ein Bereich, in dem TRW eine Führungsrolle übernehmen kann und wird.

Mit seinen hochmodernen technischen Systemen ist TRW in einer optimalen Position, um diese Expertise zu nutzen und auf diesen Bereich des Marktes anzuwenden.

 

 

 

Aktuelle News
In diesem Bereich..